Der Lentner :: Seine Geschichte :: Einige Werke :: Galerie :: Tagessätze :: Kartons & Kisten

Kontakt :: Gästebuch :: Impressum :: Zuhause

 
             
             
             
       

 

Archiv 2019

(Hier klicken!)

   
             
       

LENTNER-ART

(Hier klicken!)

   
        Tagessätze    
             
    19. März 2019  

Was, wenn ab morgen alle Menschen das wirklich Wichtige im Leben erkennen würden?

   
             
    18. März 2019  

So wie es einen gut ansteht über manche Vorgänge nicht zu sprechen, so sollte auch über manche Personen kein gesprochenes und geschriebenes Wort verloren werden, dann würde vielleicht manche schreckliche Tat nicht stattfinden.

   
             
    17. März 2019  

Auch äußerst gesellige Menschen sind nicht davor gefeit sehr viel Zeit mit sich allein zu verbringen.

   
             
    16. März 2019  

Immer wenn ich fliegende Teppiche sehen will, besuche ich die Frachtabteilung des Flughafen Frankfurt.

   
             
    15. März 2019  

Erinnern kann man sich selbst oder andere erinnern an einen und von den beiden Möglichkeiten ist mir die erste die eindeutig sympathischere.

   
             
    14. März 2019  

Das Gute am schlechten und regnerischen Wetter ist, dass man dadurch gutes Wetter wieder schätzen lernt.

   
             
    13. März 2019  

Zuweilen kommt es vor, dass es halt notwendig ist, seine eingefahrenen Bahnen zu verlassen und sich auf unbekannten Wegen zurecht zu finden.

   
             
    12. März 2019  

Und wenn sie sich trennen, dann bleibt der eine und der andere fliegt frei und weit, weil es so ist schon seit Anbeginn.

   
             
    11. März 2019  

Es ist schwer vorstellbar, dass das Bewusstsein abhängig sein soll von einem schlagenden Herzen oder durchbluteten Gehirn, denn, ist das Bewusstsein nicht vielmehr etwas immaterielles?

   
             
    10. März 2019  

No amoi vo vorn ofanga, des dad hoißn, den ganzn Dreg no amoi oglanga, oba a se af de scheena Stundn no amoi eilassn.

   
             
    9. März 2019  

Das Eingangsportal im gotischen Stil, dicht umrankt von Efeu, so war es Früher gang und gäbe, doch heute ist der Efeu meist gestutzt und das Portal wird nicht mehr so häufig benutzt.

   
             
    8. März 2019  

Unbemannten Frauen, die die Abschaffung des Zölibats fordern, sollten in dieser Angelegenheit die Glaubwürdigkeit aberkannt bekommen.

   
             
    7. März 2019  

Die Zeit, im Radio ist, acht Uhr drei oder vierzehn Uhr sieben, aber noch nie habe ich dort gehört, die Zeit, rosig, gut, schlecht, lau oder, oder, oder...

   
             
    6. März 2019  

Alles was man sieht ist existent und dies beweist, dass es das Nichts gibt, denn nichts wird an einen Tag so oft gesehen wie das Nichts.

   
             
    5. März 2019  

Denken ist eine schöne Angewohnheit, die leider schon vielen Menschen abgewöhnt wurde.

   
             
    4. März 2019  

Es gibt Menschen, die sind blind geboren, haben aber wesentlich mehr Durchblick, sowie einen scharfen Blick auf das Wesentlich, als so mancher Sehende, der sich dieser Fähigkeiten rühmt.

   
             
    3. März 2019  

Ein Baum, der nach unten wächst, mutet seltsam an, aber ist etwas ganz Normales, oder glaubt jemand, dass die Wurzeln eines Baumes nach oben ins Freie wachsen.

   
             
    2. März 2019  

Das ist nichts als das vollkommene Nichts, so spricht der Nichts, Abkömmling des Ur-Nichts, der entstanden ist aus dem Nichts und der sich täglich auflöst in Nichts, um täglich aus dem Nichts wieder zu entstehen, und dass ich dies niederschreibe bedeutet nichts und ändern tut es schon gleich gar nichts.

   
             
    1. März 2019  

Wir machen uns Gedanken darüber wie aus einem Stein im Gebirgsbach ein Sandkorn wird, denken aber nicht mehr darüber nach, was aus dem Sandkorn wird.

   
             

 

 

 

 

 

 

 

 

                 
 

 © 2003 by Weibi . Alle Rechte vorbehalten. lentner@der-lentner.de